Freitag, 2. März 2012

Tramezzini jetzt gibt's auch bei mir: heute mit Schinken und Ei

Seit Petra Ihre Tramezzini-Rezepte und Fotos gepostet hat, schwirren sie mir im Kopf herum. Und dann kommt auch noch Bolli hinterher, während Frau Küchenlatein die Sandwich-Triologie veröffentlichte.
Klar, das muss ich unbedingt machen - und so gab es zum Wochenendauftakt zweierlei Tramezzini mit herrlichem Brot vom Dorfbäcker. Ein Gedicht! Sogar der Mann war richtig begeistert...


Tramezzini mit Schinken und Ei (für 4 Tramezzini):

  • 4 Scheiben Toastbrot vom Bäcker (oder selbst gebacken oder vom guten Bäcker) bereitlegen
  • 2 EL Mayo (ebenfalls selbstgemacht oder Bio) mit Pfeffer, Salz und Piment d'Espelette würzen und die Toastscheiben damit bestreichen
  • Brot mit Salat und in Streifen geschnittenen Schinkenscheiben belegen
  • gekochtes Ei schnippeln und darauf geben
  • Je eine Scheibe Brot mit einer weiteren Scheibe belegen und leicht andrücken
  • Schräg in zwei Teile schneiden



Wie Bolli finde auch ich Petras Tipp mit dem feuchten Küchentuch klasse. So kann man die Tramezzini vorbereiten und sie bleiben wunderbar frisch.

Klar ist - das gibt's jetzt häufiger bei uns!

Kommentare:

  1. Kreiheisch, ich will auch so einen Sandwich-Halter!

    Ulrike @Küchenlatein

    AntwortenLöschen
  2. Ich auch!!! Am liebsten so schön gefüllt ;-))))

    AntwortenLöschen
  3. @ Ulrike: die ist von meinem lieblingsbuchhändler, der ab und zu auch solche schätzchen verkauft und liesse sich - wenn ich noch eine sehe - durchaus im august übergeben oder in den norden bringen ;-)

    AntwortenLöschen
  4. @ sabine: ein trend, der mir sehr gefällt :-)

    AntwortenLöschen