Donnerstag, 7. Januar 2010

Restaurant - Hotel Binderhäusl Inzell

Unbedingt empfehlenswert ist ein Besuch im Inzeller Binderhäusl.
Zwar ist es ein bisschen außerhalb, aber der Weg - auch durch den Schneesturm - wie bei uns, lohnt sich unbedingt. Denn hier erwarten einen mal ganz andere Genüsse, als sonst auf den dörflichen Karten zu finden.
Wer den Fehler macht und nicht reserviert, hat meistens Pech. Wir hatten Glück und bekamen nach freundlicher Begrüßung einen gemütlichen Ecktisch, hübsch eingedeckt, ohne zuviel Chi-Chi.
Besonders am Binderhäusl ist die Kombi aus japanisch-bayerischer Küche. Für diesen Einfluss ist der Wirt und Sommelier Yoshi Keller zuständig, seine Frau Karo schwingt am Herd die Löffel, oder wahlweise Stäbchen.
Nach Studium der kleinen, aber feinen Karte entscheiden wir uns zum Start für die Rinderkraftbrühe mit Speckknödel (€ 3,90). Und die stellt sich als super Alternative zu den "ursprünglichen" Leberknödelsuppen dar. Auch die Entenbruströschen mit Granatapfelsoße und Feldsalat (€ 7,50) sind so wie sie sein sollen, zart rosa, hauchzart, verfeinert durch den feinen Granatapfelgeschmack. Nur eben keine Röschen, sondern Scheiben. Aber das schadet dem Geschmack keinesfalls.
Weiter geht es mit Zander auf Berglinsengemüse und Balsamico-Glacé (€ 14,90). Der kommt kross gebraten, aber dennoch saftig daher, während die Berglinsen geschmacklich ausgezeichnet dazu passen. Wer sonst zu Linsen nur Spätzle und Saitenwürstle kennt, sollte diese Kombi unbedingt testen. Dazu ein Glas Cabernet Sauvignon aus Argentinien (€ 4,90) - perfekt!
Die japanischen Yakitori-Spiesschen (€ 11,90) sind saftig gebraten und durch Lauchstückchen verfeinert. Passend dazu gibt's Klebreis, Wasabi-Erbsen und scharfen Rettich. Yakitori ist übrigens das - trotz bayerischer Gerichte auf der Karte - am häufigsten gewählte Gericht im Binderhäusl.
Der wirkliche Gaumenschmaus erwartet uns. Zum Espresso mit perfekter Crema gönnen wir uns die Schokoladensünde "Crème Ahoi" an Himbeerspiegel: eine weiße Schoko-Creme. Ein Traum. Wir haben selten so ein gutes Dessert gegessen. Die € 4,90 hierfür waren wirklich gut investiert.
Glücklich und zufrieden machen wir uns auf den Heimweg. Da das Binderhäusl auch ein Hotel beinhaltet, können wir uns den Gang durch den Schnee vielleicht das nächste Mal sparen. Klar ist: es gibt definitiv ein nächstes Mal.

Landhotel - Restaurant - Café
Familie Yoshi Keller
Bichlstr. 43
D- 83334 Inzell
Tel.: 08665-461
Fax: 01803-551846146
Email:
mail@familie-keller.de